PLA NET- GE NERATOR HELP
Übersicht
  1. Zweck des Tools
  2. Einleitung
  3. So macht man das!
  4. Formeln und Wahrscheinlichkeiten
  5. FAQ
  6. Quellen

Zweck des Tools

PlaGe dient zur Erstellung von html-basierenden Planetendateien.

PlaGe ist ein wirklich sehr praktisches Tool - mit dem aber natürlich nicht jeder etwas anfangen kann. Primär interessant ist es für Gamemasters, die fr ihre Rollenspielrunde Planeten/Systeme generieren wollen und sich nicht alles selbst ausdenken mögen.


Einleitung

"Ich denk mir mal schnell nen Planeten aus..." hat noch nie funktioniert. Das von West End Games vorgeschlagene Verfahren zur zufälligen Erstellung von Planetendaten liefert dagegen schon befriedigendere Ergebnisse. Wenn man dies ein paar Mal probiert hat, hat man schnell den Bogen raus und kann in ca. 10 Minuten einen Planeten designen, sprich: auswürfeln. So weit, so gut. Doch als ich plötzlich vor dem Problem stand, mit einem Schlag über 400 Planeten entwickeln zu müssen (7 Sektoren), begann ich zu rechnen: Also 10 Minuten pro Planet, macht 6 in einer Stunde, oder etwa 70 Stunden für alle zusammen...

Dass ich dazu keine sonderliche Lust hatte, wird jeder wohl verstehn. Also suchte ich im Internet, ob nicht jemand so ein Tool schon mal programmiert hat. Und siehe da: es gab tatsächlich eine (einzige) Webseite, die so etwas anbot: die Rancor Pit. Dort konnte man sich durch ein Javascript Planeten generieren lassen. Ich war begeistert! Doch da mir die Funktionen nicht umfangreich genug waren und das Script übersetzen wollte, bat ich den Author um den Sourcecode, welchen er mir auch prompt mailte. Nachdem ich einige Fehler im Script (zum einen Teil Schreibfehler beim abtippen der WEG-Daten und zum anderen falsche mathematische Formeln, die unglückliche Wahrscheinlichkeiten für bestimmte Werte ergaben) korrigiert und ein paar Kleinigkeiten (wie z.B. die Achsenneigung sowie Angabe der exakten Werte) hinzugefügt hatte, ergänzte ich das Script noch schnell um ein paar Plausibilitätskorrekturen, und schon hatte die Datei den doppelten Umfang gehabt. Was lag nun näher, als aus diesem kleinen Tool ein größeres zu machen, das zugleich ein vernünftiges Webdesign verwendet, sodaß die vielen SWSIM-Planeten ein einheitliches Design erhalten können? Nun, während ich darüber nachdachte, stieß ich auf die wohl größte Star Wars Datenbank des Internets - und kam auf den wahnwitzigen Gedanken, nicht nur Exporte und Importe hinzuzufügen, sondern diese auch noch genauer zu definieren, um eine noch größere Atmosphäre zu erhalten...

Damals ahnte ich noch nicht, welchen Aufwand dies bedeuten würde. Hunderte von Din A4 Seiten (kleingedruckt) waren durchzulesen, wichtige Items herauszuschreiben, zu sortieren (handschriftlich waren es etwa 20 Seiten) und ein Konzept zu entwickeln, das die vielen Güter auf die Planetary Functions mit einigermaßen realistischen Verhältnissen verteilt. Zur Implementierung der am Ende übrig gebliebenen über 350 Produkte gehörte natürlich auch eine Verlinkung zur einer Datenbank, die Informationen über diese Dinge preisgibt. Wer weiß schon, dass Impervium das Metall ist, aus dem Sturmtruppen-Rüstungen gefertigt werden? Und wer weiß, wie dieses Metall sonst noch genannt wird? Wozu dient Carbonit? Welche Edelsteine finden in Lichtschwertern Verwendung? Usw usf. Da mir keine Datenbank zur Verfügung stand, wurden viele kleine Webseiten daraus. Viele Bilder ergaben sich dagegen durch die Erkennung der drei wesentlichen geophysischen Charakteristika: Planetentyp, Atmosphäre und Hydrosphäre. Ebenfalls ca. 350 Stück. Allerdings mußten diese Bilder erst einmal erstellt werden...

Alles in allem betrug der Arbeitsaufwand zwar deutlich über 100 Stunden, jedoch konnten nun auch noch mehr Planeten problemlos und schnell generiert und als Webseite gespeichert werden. (Zumal ich auch das Design überarbeiten mu&szlug;te um es druckbar zu machen...) Mit dem Ergebnis kann man, denke ich, durchaus zufrieden sein.

Juli 2000, Carsten Pinnow


So macht man das!

Leider ist JavaScript kein HTML und ein Webbrowser muß deshalb noch lange kein Java oder JavaScript richtig interpretieren können. Während die von PlaGe erzeugten HTML-Dokumente vom Microsoft Internet Explorer gut betrachtet werden können (IMHO sogar besser, da MSIE in der Version 5.x die Farben besser interpretiert als NS 4.7x), so eignet sich der MSIE jedoch nicht zur ernsthaften Arbeit, da er grundsätzlich einen Teil seines Caches "vergißt". Doch auch beim Netscape Navigator müssen ein paar Dinge beachtet werden:

  1. Vor der ersten Benutzung ist der Cache zu löschen (RAM und Disk)
  2. Unter Bearbeiten/Einstellungen/Erweitert/Cache ist "never compare..." einzustellen
  3. Damit NS merkt, daß man einen neuen Planeten generiert hat, darf man unter keinen Umständen den "reload"-Button klicken. Immer in die URL-Zeile gehen und mit neu aufrufen!

Anmerkung: Es kann hierbei vorkommen, daß die Seite erst beim zweiten oder dritten Versuch geladen wird.

Durch den Aufruf der Seite wird ein JavaScript gestartet, das einen Planeten zufällig generiert und diese Daten ausgibt. Diese Daten werden zwar angezeigt, gehören aber nicht zum eigentlichen HTML-Dokument - deshalb ist es sinnlos, diese Seite mit 'speichern unter' sichern zu wollen. Stattdessen ist es notwendig, mit dem Netscape Browser sich den Quelltext anzusehen und den kompletten HTML-Code in einen Texteditor zu kopieren. Die 'Base'-Zeile ganz am Anfang braucht man natürlich nicht übernehmen. Nach dem Kopieren muß außerdem noch der drei Zeilen umfassende

<Script>...</SCRIPT>-Eintrag entfernt werden.

Zu guter Letzt braucht man nur noch den Planetennamen eintragen, den des Systems, und ggf die Namen der anderen Planeten. Fertig!

Sollte der Planet in einem auf www.SWSIM.de noch nicht vorbereiteten Sektor liegen, so muß dem Webmaster eine geeignete Sektorkarte (JPG oder GIF-Format) zur Verfügung gestellt und die beiden Grafik-Links entsprechend angepaßt werden.


Formeln und Wahrscheinlichkeiten

Im Script werden alle zufällig ermittelten Werte Plausibilitätsprüfungen unterworfen. Dies führt zu nachträglichen Korrekturen der Ergebnisse gemäß der Vorschläge West End Games. Auf diese Korrekturen soll hier jedoch nicht eingegangen werden, sondern auf die zugrundeliegenden Wahrscheinlichkeiten der einzelnen Ereignisse vor den Korrekturen.

Planet Function:
FunktionHäufigkeit
Abandoned Colony1/44
Academic1/44
Administrative/Government1/44
Agriculture6/44
Mining6/44
Colony1/44
Disaster1/44
Entertainment1/44
Exploration2/44
Hidden Base1/44
Homeworld2/44
Luxury Goods1/44
Manufacturing/Processing Low Tech1/44
Manufacturing/Processing Low + Mid Tech1/44
Manufacturing/Processing Mid Tech1/44
Manufacturing/Processing Mid + High Tech1/44
Manufacturing/Processing High Tech1/44
Recreation1/44
Military2/44
Natural Resources5/44
Research1/44
Service1/44
Subsistence2/44
Trade3/44

Government:
TypHäufigkeit
Alliance/Federation1/48
Anarchy1/48
Competing States4/48
Corporate Owned2/48
Dictatorship2/48
Family1/48
Feudalism6/48
Guild/Professional Organizations1/48
Imperial Governor10/48
Military3/48
Monarchy7/48
Organized Crime1/48
Participatory Democracy1/48
Rebel Alliance/New Republic1/48
Representative Democracy1/48
Ruler by Selection/Rite1/48
Theocracy1/48
Tribal4/48

Planet Type:
TypHäufigkeit
Satellite of a Terrestrial Planet3/108
Terrestrial90/108
Satellite of a Gas Giant6/108
Asteroid Belt6/108
Artificial3/108

Terrain:
TypHäufigkeit
Barren1/36
Cave2/36
Crater Field1/36
Desert2/36
Forest4/36
Jungle2/36
Plain3/36
Plateau2/36
Urban2/36
Ocean3/36
Wetlands5/36
Glacier2/36
Mountain2/36
Volcanic2/36
Special Terrain3/36

Gravity:
StärkeHäufigkeit
Zero Gravity1/36
Light (0.3 g)2/36
Light (0.6 g)3/36
Standard (0.8 g)4/36
Standard (0.9 g)5/36
Standard (1.0 g)6/36
Standard (1.1 g)5/36
Standard (1.2 g)4/36
Standard (1.4 g)3/36
Standard (1.7 g)2/36
Heavy (2.5 g)1/36

Atmosphere:
TypHäufigkeit
Type I (breathable) 100%1/36
Type I (breathable) 95%2/36
Type I (breathable) 90%3/36
Type I (breathable) 85%4/36
Type I (breathable) 80%5/36
Type I (breathable) 75%6/36
Type I (breathable) 70%5/36
Type I (breathable) 60%4/36
Type II (breath mask suggested) 50%3/36
Type III (breath mask required) 30%2/36
Type IV (environment suit required) 10%1/36
none (spacesuit required) 0%0/36

Hydrosphere:
TypHäufigkeit
Arid (90% land)1/36
Very Dry (80% land)2/36
Dry (70% land)3/36
Moderate (60% land)4/36
Moderate (50% land)5/36
Moderate (40% land)6/36
Moderate (30% land)5/36
Moderate (20% land)4/36
Moist (13% land)3/36
Very Moist (7% land)2/36
Saturated (2% land)1/36

Temperature:
TypHäufigkeit
Searing ( >70 C)1/36
Very Hot ( 50 C)2/36
Hot ( 35 C)3/36
Temperate ( 25 C)4/36
Temperate ( 20 C)5/36
Temperate ( 15 C)6/36
Temperate ( 10 C)5/36
Temperate ( 5 C)4/36
Cool ( -5 C)3/36
Very Cool ( -10 C)2/36
Frigid ( <-20 C)1/36

Population:
AnzahlHäufigkeit
None0/16
less then 1,0001/16
Thousands3/16
Millions7/16
Billions3/16
Trillions0/16

Starport:
GrößeHäufigkeit
Landing Field1/36
Limited services9/36
Standard class16/36
Stellar class9/36
Imperial class1/36

Tech Level:
LevelHäufigkeit
Stone1/36
Feudal2/36
Industrial3/36
Atomic4/36
Information11/36
Space5/36
Hyperspace9/36
Advanced Technology1/36

Star Type:
TypHäufigkeit
Supernova2/216
trinary sun1/216
binary sun5/216
white sun12/216
yellow-white sun18/216
yellow sun90/216
orange sun54/216
red sun18/216
white dwarf6/216
Black Hole2/216
Unknown8/216

Ship Yards:
TypHäufigkeit
very small (starfighters)31,22/1000
small (up to 200 m length)31,22/1000
medium (up to 500 m length)23,42/1000
large (up to 1,000 m length)15,61/1000
very large (up to 2 km length)7,81/1000
extremely large (up to 8 km length)1,56/1000
gigantic (more than 8 km length)0,16/1000
civil (small freighters, yachts)5,05/1000

Local Lifeforms:
LifeWahrscheinlichkeit
none10 %
only low lifeforms (viruses, bacteria)10 %
plants10 %
animals70 %

Animals:
LifeWahrscheinlichkeit
non-intelligent1 %
physical reflexes24 %
emotional reflexes50 %
associative thoughts24 %
sentient1 %

Animals & Plants:
LifeWahrscheinlichkeit
commenal40 %
parasitic20 %
predator30 %
symbiontic10 %

Other Planets Type:
TypWahrscheinlichkeit
hostile vulcanic6 %
searing rock6 %
hostile environment8 %
asteroid belt1 %
terrestrial8 %
barren rock9 %
desolate wasteland6 %
gas giant40 %
iceball8 %
frigid terrestrial8 %


FAQ

Gibt's das auch in deutsch?

Wenn sich jemand findet, der rund 70 kB Quellcode plus ca. 350 Datenbank-Dateien übersetzen möchte und dabei auch unterscheiden kann zwischen Text-Variablen und JavaScript-Code, kann auch eine deutschsprachige Version erstellt werden. Der Arbeitsaufwand hierfür ist allerdings unangemessen hoch, zumal deutsche Bezeichnungen und Namen im Star Wars Universum ohnehin keine Rolle spielen.

Warum sehen die Bilder alle gleich aus?

Weil noch keine Zeit war für den Rest. Geduld!

Ein Bild konnte nicht geladen werden. Warum?

Möglicherweise existiert dieses Bild auf dem Server noch nicht.

PlaGe hat einen Fehler in einer Variablen produziert. Was nun?

Einfach den falschen Wert nachträglich korrigieren und dem Autor eine kurze Mail mit Fehlermeldung/Wert/Variablen schicken.


Quellen

Eine ausführliche Liste aller Quellen ist in der Online-Hilfe zu finden. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle noch an Joe, den Webmaster der Rancor Pit, für seine freundliche Genehmigung und Unterstützung dieses Projektes.

PlaGe provided by ICON INTELLIGENCE SYSTEMS, NORRA DY
(c) 1998-2000 by Carsten Pinnow - exklusiv für IHQ / NR / JA